Bildungsangebote / Exkursionsreihe: Eine andere Welt ist möglich

Eine andere Welt ist möglich

Exkursionsreihe zum Thema Nachhaltigkeit in Theorie und Praxis

23.09.2020
Gemeinsam für eine Nachhaltige Entwicklung in Dresden - Die Lokale Agenda21
17:00–19:00 Uhr / Umweltzentrum, Schützengasse 16
30.09.2020
Geschichten aus dem globalen Garten - Ein Besuch in den Internationalen Gärten Dresden
17:00–19:00 Uhr / Internationale Gärten Dresden, Holbeinstraße, Ecke Permoser Straße
14.10.2020
Lokal und verpackungsfrei im Alltag - Ein Ausflug in den Lose-Laden und zu Abholstationen der solidarischen Gemüsekoop dein Hof
17:00–19:00 Uhr / Lose-Laden, Böhmische Straße 14
25.11.2020
Zukunftsfeld Bioökonomie – Pilze für Nahrung, Kleidung, Wärme und Licht entdecken
17:00–19:00 Uhr / Institut für Naturstofftechnik an der TU Dresden, Bergstraße 120 vor dem Hauptgebäude

Wie lassen sich die großen Herausforderungen unserer Zeit bewältigen? Wie kommen wir vom Wissen zum Handeln und was kann jeder Einzelne tun? In der Exkursionsreihe werden Menschen und Initiativen aus der Zivilgesellschaft, aus Wissenschaft und Wirtschaft, die sich bereits auf den Weg gemacht haben, Zukunft anders zu denken und zu gestalten, besucht.
Gemeinsam möchten wir herausfinden, was genau Bildung für eine nachhaltige Entwicklung bedeutet, wie nachhaltiger Konsum ohne Müll funktionieren kann, wo interkulturelles Gärtnern und Umweltbildung zusammentreffen, wie urbane Mobilität neu gedacht und gemacht oder wie in der Wissenschaft an neuen ökologischen Lösungen für ein zukunftsfähiges Leben gearbeitet wird.

Partner und Orte sind u. a.: Umweltzentrum Dresden, Lokale Agenda21 für Dresden e.V., Lose-Laden, Solidarische Landwirtschaft, Internationale Gärten, Konglomerat e. V. und offene Werkstätten im Rosenwerk, ADFC und die Lastenradinitiative, Stadtentwässerung Dresden und das Institut für Naturstofftechnik an der TU.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden

Anmeldung über VHS Dresden

Gemeinsam für eine Nachhaltige Entwicklung in Dresden

Ein Besuch im Umweltzentrum bei der Lokalen Agenda21

23.09.2020 / 17:00–19:00 Uhr
Umweltzentrum,
Schützengasse 16

Wir möchten unsere Exkursionsreihe zum Thema Nachhaltigkeit gern an einem Ort beginnen lassen, an dem bürgergesellschaftliches Engagement und auch die Auseinandersetzung mit ökologischen und sozialen Fragen ihren Ursprung haben. Seit 1990 beherbergt das Umweltzentrum Dresden als Arbeitsstätte und Bildungsort zahlreiche Initiativen, die sich mit Umwelt- und Naturschutz beschäftigen. Darunter der Lokale Agenda 21 für Dresden e. V., der die globalen Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung in unserer Stadt in den Blick nimmt und daran arbeitet, breite Bündnisse für einen Wandel anzuregen sowie Nachhaltigkeit in die Praxis zu bringen.

Regionale Versorgungsstrukturen und gute Stadt-Umland-Beziehungen, Energie- oder Mobilititätswende, fairer Handel oder klimaneutrale Stadt: Vor welchen Zukunftsherausforderungen steht Dresden und was tut unsere Stadt für eine nachhaltige Entwicklung? Welche Menschen setzen sich in und um Dresden für eine lebenswerte und soziale Stadt ein und wie tun sie das? Wie und wo kann man selbst im Alltag oder gemeinsam mit anderen BürgerInnen aktiv werden und einen Wandel mitgestalten? Wir fragen mal nach bei den Zukunftsschaffenden der Lokalen Agenda 21 und diskutieren im Umweltzentrum gemeinsam über Herausforderungen und Perspektiven einer Stadt im Wandel.


Termin & Uhrzeit:
23.09.2020
17:00 - 19:00 Uhr

Ort:
Umweltzentrum
Schützengasse 16 - 18
01067 Dresden

Format & Dauer:
Exkursion, Vorstellung und Gespräche ( ca. 120 Minuten)

Geeignet für:
DresdenerInnen ab 16 Jahren
MultiplikatorInnen