Fishbowl

Umweltgerechtigkeit in Deutschland

Wer redet? Mit wem? Über was?
Freitag, 27.10.2017 18:00 – 20:00
Stadtteilhaus Äußere Neustadt
freier Eintritt

Umweltgerechtigkeit in Deutschland mittels Beteiligung – Farce oder gute Praxis?
Wir alle freuen uns über Strom aus der Steckdose, gute Verkehrsnetze, sauberes Trinkwasser und günstiges Essen… Der Preis dafür sind Atommülllager, Stromtrassen, Großschlachthöfe und breite Straßen. Dieser Preis wird von Menschen in der Umgebung mit Krankheiten, Lärm- und Geruchsbelastung – kurz mit Einschränkungen ihrer Lebensqualität bezahlt. Ist das eigentlich gerecht?
In der Veranstaltung fragen wir uns, wer eigentlich entscheidet, dass in die Umwelt – und die Lebensqualität der Betroffenen – eingegriffen werden darf. Welche Rolle spielen die ausführenden Unternehmen? Welche die Politik? Wer wird gefragt und wer redet? Wo sind Umweltbelastungen am höchsten? Wer ist davon betroffen? Gibt es Beteiligungsverfahren, die die Stimmlosen zu Wort kommen lassen? Wir fragen Menschen aus Widerstandsgruppen vor Ort und aus der Wissenschaft, um gemeinsam Lösungsansätze zu finden.

Aktualisiert: 19.09.2017
Eine Veranstaltung von...

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland ist mit über 480.000 UnterstützerInnen der größte und wichtigste gemeinnützige Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND setzt sich ein für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher vor Ort und weltweit.
Wir engagieren uns für eine ökologische Landwirtschaft und gesunde Lebensmittel, für den Klimaschutz und den Ausbau regenerativer Energien, für den Schutz bedrohter Arten, des Waldes und des Wassers. Die Aktivitäten der RG Dresden finden hauptsächlich im Dresdner Raum statt

Veranstaltungsort
Stadtteilhaus Äußere Neustadt
Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden