Workshop

Was heißt hier arm?

Steffen Horn (Bildung trifft Entwicklung (Regionale Bildungsstelle Mitteldeutschland))
Sonntag, 22.10.2017 11:00 – 12:30
Japanisches Palais
freier Eintritt

Im Workshop sollen sich die Teilnehmenden aus einer lokalen und globalen Perspektive mit den Begriffen "arm und reich" auseinander setzen. In Anlehnung an die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit werden gemeinsam ökonomische, ökologische und soziale Aspekte von Armut und Reichtum besprochen, um ein besseres Verständnis der Ursachen und Konsequenzen von Armut zu erhalten. Die WorkshopteilnehmerInnen diskutieren Handlungsmöglichkeiten und lernen Ansätze der Armutsreduzierung anhand von Fallbeispielen kennen.

Ablauf & Themenfelder

  • Brainstorming: Was ist arm was ist reich?
  • Arm vs. reich, Entwicklung vs. Unterentwicklung: Unterschiedliche Konzepte und Indikatoren im Überblick
  • Ursachen und Konsequenzen von Armut vs. Reichtum, Entwicklung vs. Unterentwicklung in globaler Perspektive: Fakten, Beispiele, Hintergründe
  • Handlungsmöglichkeiten: Was heißt das für das eigene Handeln?
  • Ansätze der Armutsreduzierung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Fallbeispiele: Jordanien/Syrien, Westafrika: Ghana/Niger, Südsudan/Somalia/Liberia/Haiti
  • Klärung offener Fragen, Abschluss
Aktualisiert: 20.10.2017
ReferentIn
Steffen Horn (Bildung trifft Entwicklung (Regionale Bildungsstelle Mitteldeutschland))

Dr. Steffen Horn ist Erziehungswissenschaftler und Soziologe. Seit über 10 Jahren ist er in der Entwicklungszusammenarbeit in Afrika, Nahost und Südostasien tätig. Theoretische Überlegungen zum Thema „arm und reich“ sowie die Diskussion von Ansätzen der Armutsreduzierung verbindet er mit praktischen Beispielen und Erfahrungen aus seiner Arbeit.

Eine Veranstaltung von...

Das Bildungs- und Netzwerk­projekt setzt sich für eine sozial-ökologische Wende ein. Seit 2009 wird das Projekt vom Sukuma arts e.V. in Zusammen­arbeit mit Dresdner BürgerInnen und lokalen Nachhaltig­keits­initiativen organisiert.

Veranstaltungsort
Japanisches Palais
Palaisplatz 1, 01097 Dresden