Filmpremiere

Nachhaltig Wirtschaften?

Change by Design not by Desaster!
Mittwoch, 03.10.2018 19:00 – 21:30
Filmtheater Schauburg
Eintritt: kostenfrei

GELEBTE UTOPIEN aus Sachsen – „Stories-of-Change“ präsentiert Geschichten des Wandels aus der Wirtschaft.

Den Sommer über war das Projekt mit ravir film GbR, dem Potsdamer Regisseur Thomas Frick und ehrenamtlichen Filmemachern auf den Spuren gelebter Utopien nachhaltigen Wirtschaftens aus Sachsen. Unter dem Motto „Change by Design, not by Desaster!“ erzählen in kurzen Dokus die Protagonist*innen von ihren Überzeugungen, ihrer Suche nach ökologisch nachhaltigen Wegen und innovativen Ideen für eine enkelgerechte Zukunft.

Gemeinsam mit Expert*innen aus der Wirtschaft, der Ökologie und Kennern nachhaltiger Transformationsprozesse könnt ihr in den Austausch darüber treten, wie eure Utopien für eine nachhaltige Wirtschaft aussehen und wie diese Wirklichkeit werden können.

Das Programm bietet eine bunte Mischung aus Geschichten, (Film-)Kultur und Interaktion. Im Anschluss seid ihr herzlich zu einem gemütlichen Austausch im Foyer der Schauburg eingeladen.

Zu Gast:

Ralf Bisch-Chandaroff - Geschäftsführer Werkstätten Bisch-Chandaroff

Thomas Zschornak - Bürgermeister von Nebelschütz

Eva Jähnigen - Beigeordnete für Umwelt und Kommunalwirtschaft

Andrés Kühn - Coach für nachhaltige Unternehmensstrategien „Veränderung braucht Mut“

Johannes Heimrath - Herausgeber der Zeitschrift Oya - anders denken. anders leben, Berater für Regionalentwicklung

Markus Egermann – Leibnitz-Institut für Ökologische Raumentwicklung

Aktualisiert: 20.09.2018
Eine Veranstaltung von...

„Stories of Change" will 'Pioniere des Wandels' in Sachsen sichtbarer machen, sie in ihrem gesellschaftlichen Wirken unterstützen sowie Dritte zum bürgerschaftlichen Engagement im Alltag ermutigen. Dafür werden Projekte, Unternehmen oder Einzelpersonen verfilmt, die sich bereits praktisch für eine ökologisch und sozial nachhaltige Gesellschaft einsetzen. Allen Veranstaltungen haben den Anspruch partizipative, interaktive und aktivierende Elemente zu integrieren, dass beim gesellschaftlichen Wandel jeder ein Akteur, keiner bloßer Zuschauer sein sollte.

Veranstaltungsort
Filmtheater Schauburg
Königsbrücker Straße 55, 01099 Dresden