Film & Gespräch

The Climate Limbo

Italien 2019, 40 Minuten, OmeU
Jonas Wipfler (Misereor)
Samstag, 02.10.2021 19:00 – 20:30
St. Pauli Salon, Gartenhaus
freier Eintritt


Anmelden und Teilnehmen



Queen, die wegen den durch Öl verursachten Umweltschäden aus Nigeria geflohen ist, Rubel, der aufgrund der verheerenden Überschwemmungen sein Land Bangladesch verlassen hat und die italienischen Landwirte Francesco, Luigi und Carlotta, die mit dem Problem der Wüstenbildung und dem Verlust der biologischen Vielfalt in Italien konfrontiert sind, erzählen ihre Geschichte. Der Geschichte vom Klimawandel als Fluchtursache.
Neben den Eindrücken eines Glaziologen, Klimatologen und Physikers kommt die Rechtsanwältin Anna Brambilla, die sich auf Einwanderungsrecht spezialisiert hat, zu Wort. Der Status des Klimaflüchtlings wird im internationalen Asylsystem noch immer nicht anerkannt - obwohl Millionen von Menschen in diesem längst von den Entwicklungen der Zeit überholten Zwischenraum leben.

Im Anschluss an den 40 minütigen diskutiert Jonas Wipfler - Referent für Migration und Menschenrechte bei Misereor Büro Berlin - im Filmgespräch über aktuelle und zukünftige Entwicklungen und kommt mit dem Publikum ins Gespräch.

Der Film läuft in der Originalfassung mit englischen Untertiteln. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Veranstaltung ist organisert und durchgeführt in Kooperation vom Umundu Festival mit Misereor.


Anmelden und Teilnehmen


Aktualisiert: 15.09.2021
ReferentIn
Jonas Wipfler (Misereor)
Eine Veranstaltung von...

Das Bildungs- und Netzwerk­projekt setzt sich für eine sozial-ökologische Wende ein. Seit 2009 wird das Projekt in Zusammen­arbeit mit Dresdner BürgerInnen und lokalen Nachhaltig­keits­initiativen organisiert.

Veranstaltungsort
St. Pauli Salon, Gartenhaus
Hechtstr. 32, HH, 01097 Dresden