MARKT
DER
UTOPIEN
trifft
STREET­FOOD

am 23. Juni 2019 | riesa efau


Markt der Utopien 11 bis 17 Uhr

Streetfood 11 bis 20 Uhr


Freier Eintritt


riesa efau + wachsbleichstraße

Dresden Friedrichstadt

DIE IDEE

Auf dem Markt der Utopien kannst du mit Nach­haltig­keits­akteur:Innen, Zukunfts­gestalter:Innen und Streetfoodhändler:Innen in gemütlicher Atmosphäre den Blick schweifen, die Hände ausprobieren und den Gaumen geniessen lassen.

WAS GAB ES?

gesperrte Straße mit viel zu tun und zu probieren, leckeres Essen mit viel Liebe zubereitet, Lastenräder fahren, Bienenwachstücher aus Dresdner Herstellung, , Pflanzenpuzzle, Produktkreisläufe designen, Gemüse- und Brotkostproben, Ökostrom-Talk, Gemeinschaftsgarten-Show, Piranha-Clamps aus recyceltem Plastik herstellen, Samenbomben basteln, Glücksrad und Fotobox, Smoothies mixen und Filme gucken auf dem Fahrrad, Car-Sharing Konzepte kennenlernen, App-Tester sein, Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt mit Minireperaturen

WER WAR DABEI?

ADFC Dresden, Apinima, Cambio e.V., Arche Nova, BUND Dresden, Café Canela, Café Halva, cradle to cradle e.V., Elektrizitätswerke Schönau, Gartennetzwerk Dresden, Hakuna Matata, Hofkäserei Schönborn, Café für alle-Mobil, Kunststoffschmiede, Lassesunstun, Leihladen Dresden, Marktschwärmer, Mia`s, Micha Initiative, Nosh, ONE Deutschland, paupau Eis, Paul Hackenberg, Peacefood, Pedalofaktur, ProVeg, Solidarische Landwirtschaften Schellehof und deinhof, Sukuma Award, Teilauto, Unipolar, YouPan, Zukunftsstadt, Zum Glücklichen Wetterhahn, Zum Rostigen Ross, Zur Tonne

WORKSHOPS

11 bis 13 : Workshop "Nicht nur kleine Brötchen backen"mit den Kornkreisen
13.30 bis 15.30: Workshop "Einfach mitmachen" mit dem Cambio e.V.
16 bis 17 : Kaffeeworkshop mit Verkostung mit Phoenix Coffee Roasters

Initiative zeigen

Wie könnte eine enkeltaugliche Zukunft gelingen? Wie sehen konkrete oder auch fantasievolle Utopien für eine bessere Welt aus? Wie lassen sich Ideen und Konzepte in unseren Alltag übertragen? Wo kann ich mitwirken und gestalten? An unseren Marktständen zeigten lokale Akteure einer nachhaltigen Entwicklung Initative für einen gesellschaftlichen Wandel und stellten ihre Arbeit und Ziele vor. Mit einem breiten Spektrum an Themen, von der ökologischen Landwirtschaft, nachhaltigem Wirtschaften und partizipativer Stadtentwicklung über Natur- und Ressourcenschutz hin zu Demokratie und Geschlechtergerechtigkeit vermittelte der Markt der Utopien ein vielfältiges Bild der Herausforderungen und der Möglichkeiten, Zukunft auch mal anders zu denken und zu machen.

Workshops

Brot backen, Kaffee verkosten, über den Wandel diskutieren, Fahrrad reparieren, Beutel nähen, Smoothie mit Strom aus eigener Körperkraft erstrampeln, Drehbuch für einen Kinoclip schreiben oder Herstellen der berühmten Piranha-Klammer aus Recyclingkunststoff. Möglichkeiten zur aktiven Beteiligung und den Einsatz von Kopf und Händen für die kleinen aber alltagsnahen Schritte in eine planeten- und menschenfreundliche Zukunft gab es in zahlreichen Workshops von Kornkreise, Cambio und Phoenix Coffee Roasters oder aber an den Ständen der Kunstoffschmiede, der Nähwerkstatt, des Sukuma Award, der Pedalofaktur, des ADFC und vielen anderen MarktteilnehmerInnen.

HelferInnen
gesucht

Wir suchen für den Markttag noch helfende Hände, die unser Team beim Aufbau, der Einweisung der Aussteller oder auch an der Technik unterstützen.
Wenn du Lust und Zeit hast, im Markt-Team mitzuwirken, dann trage dich gern in unsere HelferInnenliste ein.

Informationen für
AusstellerInnen

Dein Stand beim Markt der Utopien

was? Hier kannst du deine nachhaltigen Ideen, Projekte oder Produkte an einem Stand präsentieren und auf Interessierte Menschen treffen. Unsere Kriterien für die Auswahl der Anmeldungen findest du nebenstehend.

wo? riesa efau, Adlergasse 14 , Hof und Runde Ecke sowie Nutzung der gesperrten Wachsbleichstraße

wann? 23.Juni , 11-17 Uhr (Aufbau: 10-11 Uhr, Abbau: ab 17 Uhr)

wieviel? 10 € für Initiativen, 80 € für Unternehmen (gewerblicher Stand)

Melde dich hier bis zum 1. Mai 2019 mit einem Stand für den Markt der Utopien an.

STAND ANMELDEN


Du möchtest einen Streetfood-Stand anmelden? Dann geht's hier lang.

Unsere Kriterien

Beiträge wählen wir nach dem Anmeldeschluss nach folgenden Kriterien aus:

  • dein Projekt/Unternehmen agiert im Sinne der Nachhaltigen Entwicklung
  • dein Projekt oder Produkt leistet einen Beitrag für eine enkeltaugliche Zukunft und zeigt ökologische, ökonomische und/oder soziale Alternativen auf
  • du richtest dich in deiner Kommunikation nach den Kriterien guter politischer Bildungsarbeit (siehe Beutelsbacher Konsens)
  • das Angebot an deinem Stand ist nicht parteipolitisch ausgelegt

Markt der Utopien 2019


Organsiation:
Umundu-Festival / Sukuma arts e.V


Team:
6 engagierte und kreative Köpfe, die im Haupt- bzw. Ehrenamt den Markt planen


Kontakt:
k.schiffner@umundu.de
i.gross@umundu.de


Streetfood in der Markthalle


Organsiation:
Streetfood in der Markthalle/
Sukuma arts e.V


Team:
Anni
Sebastian
und ein vielseitig engagiertes und talentiertes Ehrenamtsteam


Kontakt:
streetfood@sukuma.net


EIN PROJEKT VON


KOOPERATIONSPARTNER


FÖRDERER

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des