MARKT
DER
UTOPIEN
trifft
STREET­FOOD

Ersatztermin in der Planung

Markt am 4. Juli 2020 entfällt


riesa efau + wachsbleichstraße

Dresden Friedrichstadt


Freier Eintritt

DIE IDEE

Wie sehen konkrete oder auch fantasievolle Utopien für eine bessere Welt und eine enkeltaugliche Zukunft aus? Wie lassen sich Ideen und Konzepte in unseren Alltag übertragen? Wo kann ich mitwirken und gestalten?
An unseren Marktständen zeigten lokale Akteure einer nachhaltigen Entwicklung Initative für einen gesellschaftlichen Wandel und stellten ihre Arbeit und Ziele vor. Mit einem breiten Spektrum an Themen, von der ökologischen Landwirtschaft, nachhaltigem Wirtschaften und partizipativer Stadtentwicklung über Natur- und Ressourcenschutz hin zu Demokratie und Geschlechtergerechtigkeit zeigt der Markt der Utopien ein vielfältiges Bild der Herausforderungen und der Möglichkeiten, Zukunft auch mal anders zu denken und zu machen.

Auf dem Markt der Utopien kannst du mit Nach­haltig­keits­akteurInnen, Zukunfts­gestalterInnen und StreetfoodhändlerInnen in gemütlicher Atmosphäre den Blick schweifen, die Hände ausprobieren und den Gaumen geniessen lassen.
Ein bunter Strauß an Workshops und Mitmachangeboten, jungen Bands und erfrischender Straßenkunst ergänzen die Palette.

MITMACHEN!

Auch wenn wir noch keinen Ersatztermin für den Markt der Utopien gefunden haben, kannst du uns gerne über die Anmeldeplattformen (Links siehe unten) bereits eine Interessenbekundung zusenden. Wir melden uns, sobald wir Näheres zum Termin wissen.

Du möchtest die Vision hinter deinem Unternehmen, deiner Initiative oder deinem Projekt vorstellen, mit anderen ZukunftsgestalterInnen in Austausch kommen und Kontakte knüpfen, UnterstützerInnen für deine Idee finden und Teil sein vom Schaufenster Nachhaltigkeit in Dresden?
Dann bewirb dich für die Teilnahme am Markt der Utopien mit einem Informations- bzw. Non-Food-Stand oder einem Streetfood-Stand.

AUSSTELLERINNEN


Unsere AusstellerInnen-Kriterien (Non-Food)

Non-Food Beiträge wählen wir nach dem Anmeldeschluss nach folgenden Kriterien aus:

  • dein Projekt/Unternehmen agiert im Sinne der Nachhaltigen Entwicklung
  • dein Projekt oder Produkt leistet einen Beitrag für eine enkeltaugliche Zukunft und zeigt ökologische, ökonomische und/oder soziale Alternativen auf
  • du richtest dich in deiner Kommunikation nach den Kriterien guter politischer Bildungsarbeit (siehe Beutelsbacher Konsens)
  • du hast Lust, am Stand deine nachhaltigen Zukunftsvision(en) mit den BesucherInnen zu teilen und die Idee hinter deinem Konzept zu vermitteln

Kriterien für Unternehmen:

  • dein Produkt stellt eine langlebige Alternative dar, ist ressourcenschonend und verpackungsarm bis verpackungsfrei
  • du bist regional ansässig und versuchst auch die Verarbeitung und Lieferkette regional zu gestalten
  • dir ist größtmögliche Transparenz in der Beschaffung und Produktion ein Anliegen


Bewerbung

Reiche deine Bewerbung über das Online-Formular bei uns ein:

STAND ANMELDEN


STREETFOOD


Unsere Streetfood-Kriterien

Streetfood-Beiträge wählen wir nach dem Anmeldeschluss nach folgenden Kriterien aus:

  • du bist HändlerIn aus Dresden oder der Umgebung, etabliertes Restaurant, Caterer, HobbyköchIn, GastronomIn und du setzt auf eine nachhaltige Küche
  • du bietest Streetfood an das regional, saisonal, aus biologischem Anbau, fair, vegetarisch, vegan ist
  • du kommst mit eigenem Foodtruck oder einem Stand zum Markt (Tische und Bänke kannst du bei uns leihen)
  • du bist Teil unseres Null-Müll-Experiments und servierst deine Speisen auf Mehrweggeschirr und mit Mehrwegbesteck (Spülen übernehmen wir, das Geschirr können wir dir stellen)
  • für die Teilnahme entrichtest du eine Standgebühr von 100€ bzw. 80€ (ermäßigt)

    Bewerbung

    Reiche deine Bewerbung über das Online-Formular bei uns ein:

    STAND ANMELDEN



Markt der Utopien 2020


Organsiation:
Umundu-Festival / Sukuma arts e.V


Team:
9 engagierte und kreative Köpfe, die im Haupt- bzw. Ehrenamt den Markt planen


Kontakt:
k.schiffner@umundu.de


EIN PROJEKT VON


KOOPERATIONSPARTNER


FÖRDERER

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des