uf dem Markt der Utopien kannst du mit Nach­haltig­keits­akteur­Innen und Zukunfts­gestalter­Innen in gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch kommen, Fragen stellen, Kontakte knüpfen und selbst tätig werden und Dinge ausprobieren. AusstellerInnen zeigen, wo und wie (einfach) es möglich ist, einen persönlichen Beitrag für einen lokalen und globalen Wandel im Alltag und in der bunten Community zu leisten.

MARKT DER UTOPIEN

26. AUGUST 2018

14 - 18 Uhr

freier Eintritt


riesa efau + wachsbleichstraße

Dresden Friedrichstadt


HelferInnen gesucht

Wir suchen für den Markttag noch helfende Hände, die unser Team beim Aufbau, der Einweisung der Aussteller oder auch an der Technik unterstützen. Wenn du Lust und Zeit hast, im Markt-Team mitzuwirken, dann schreib uns eine Email an: k.schiffner@umundu.de oder trage dich gern in unsere HelferInnenliste ein

Aussteller

BUND Regionalgruppe Dresden - Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

CAMBIO e.V. - Aktionswerkstatt für Umweltschutz und Menschenrechte

Cradle to Cradle - Regionalgruppe Dresden

EWS - Elekrizitätswerke Schönau

Frieda & Friedrich - Freie Lastenräder für Dresden

Gartennetzwerk Dresden - Eine andere Stadt ist pflanzbar!

Gemeinwohlökonomie Dresden - Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft

Greenpeace - Regionalgruppe Dresden

INKOTA-Netzwerk e.V.

Konglomerat e.V. - mit der Materialvermittlung und Kunststoffschmiede - Up- und Recycling

Kornkreise - Brotback-Nachbarschaftsnetzwerk

Micha - Initiative Dresden

ProVeg - Regionalgruppe Dresden

Quergedacht Dresden - Der Nachhaltigkeitsstadtplan

Sukuma Award - Der andere Filmpreis

SoLawi Schellehof - Solidarische Landwirtschaft

SoLaWi deinHof - Solidarische Landwirtschaft

Teach First Deutschland - Bildungsinitiative Chancengerechtigkeit im Bildungswesen

umtüten - nachhaltige Brot- und Gemüsebeutel als Einweg-Alternative

Woche des Guten Lebens - autofreie Zukunftsstadt

Zum Rostigen Ross - Integration macht mobil

Zur Tonne - Containerrestaurant

Angebote & Aktionen

Lastenräder Probefahren, Kuchen schlemmen, Ecogon spielen, Kräuterquiz, einen nachbarschafts­tauglichen Postplatz entwerfen, Infostände zu vielen Themen der Nachhaltigkeit, Ökostromtalk, Lotterie zur Bildungs­gerechtigkeit, Verpackungs­alternativen kennenlernen, Ausstellungen und Projektion, Fahrradkino, gemeinschaftlich Brot backen, Workshops, Waschmittel und Deo selber herstellen, Musik aus der Konserve und live (Duo Hand in Hand), Eis schlecken, Kreisläufe kennenlernen und nachhaltige Produkte entwerfen

Organsiation:

Umundu-Festival / Sukuma arts e.V

Team:

Katja Schiffner, Isabelle Gross, Anna Nötzel (Illustration), Aline Schneider

Kontakt:

k.schiffner@umundu.de